Mit diesen 3 Tipps können Sie Ihr Baby sinnvoll beschäftigen und fördern

Die jüngsten Erdenbürger benötigen fast rund um die Uhr die volle Aufmerksamkeit ihrer Eltern. Doch auch die benötigen hin und wieder mal etwas Zeit um die Hausarbeit zu erledigen oder mal kurz eine Pause zu nehmen. Dies schadet Babys nicht, denn auch kleine Kinder können sich für einen kurzen Zeitraum mit sich selbst beschäftigen, beziehungsweise mit Spielzeugen beschäftigen, die die Sinne anregen und die verschiedenen Fähigkeiten des Kindes fördern.
Mit diesen drei Tipps können Sie Ihren Nachwuchs sinnvoll beschäftigen:

Lassen Sie das Kind an Ihrem Alltag teilhaben

Kinder brauchen zwar viel Beschäftigung, können aber auch einfach mal den normalen Alltag um sich herum wahrnehmen. Für Babys ist es wichtig, sich in ihrer Umgebung zurechtfinden zu können. Wenn Sie als Mutter oder Vater auch mal den Haushalt erledigen müssen, so lassen Sie das Baby immer in Ihrer Nähe. Es fühlt sich wohl, wenn Sie mit ihm sprechen, während Sie aufräumen, Geschirr abpülen oder die Wäsche bügeln. Es wird sich gerne immer wieder zu Ihrer Stimme umdrehen und kann so erste motorische Fähigkeiten, sowie auch den Hörsinn auf natürliche Art und Weise fördern.
Wenn es erstmals die natürlichen Geräusche seiner Umgebung kennengelernt hat, werden ihm diese immer vertrauter und es fühlt sich mit der ihm bekannten Geräuschkulisse geborgen und wohl.
Wichtig dabei ist, dass Sie das Kind immer wieder ansprechen und sich ihm hin und wieder zeigen. So weiß das Baby, dass es nicht alleingelassen wurde und seine Mama oder der Papa stets in der Nähe sind.
So kann sich das Kind instinktiv einprägen, dass diese Situation völlig normal ist, und eine Vertrauensperson stets zur Stelle ist, falls sich das Baby unwohl fühlt. Es nimmt gerne an dem normalen Alltag teil, auch wenn es im Laufstall, in der Wippe oder im Babybett mitten im Geschehen ist.

Motorische Fähigkeiten mit dem Spielbogen trainieren

Ein Spielbogen ist ein Klassiker unter den Babyspielzeugen. Das bunte Spielzeug sorgt nicht nur dafür, dass sich das Baby für einige Zeit selbst beschäftigen kann und damit seinen Eltern eine kurze Zeit für Erledigungen im Haushalt ermöglicht, es fördert auch aktiv motorische und kognitive Fähigkeiten.
Ein Spielbogen bietet dem Baby Anreize, die bunten Figuren, Spiegel oder quietschende Gegenstände greifen zu wollen, zu entdecken und die jeweilige Beschaffenheit zu entdecken. Ein guter Spielbogen bietet unterschiedliche Möglichkeiten um die verschiedenen Sinne des Kindes zu trainieren. Wer die einzelnen Elemente austauscht oder immer wieder neu anordnet, fördert so aktiv den natürlichen Bewegungsdrang des Babys, sowie die motorischen Fähigkeiten, die durch das greifen, drehen und bewegen immer mehr trainiert werden.
Schon kleine Babys lieben es, die bunten Figuren am Spielbogen zu bestaunen und so erstmals kennenzulernen. Es folgt den bunten Figürchen mit den Augen und versucht so den Bewegungen mit dem Kopf zu folgen. Ein Spielbogen eignet sich also schon für Kinder ab 3 Monaten, die sich ab und an alleine beschäftigen sollen.

Fingerspiele sorgen für widerkehrende Muster

Baby lieben es, sich bei lustigen Fingerspielen ablenken zu lassen. Sie mögen es, die sich wiederholenden Reime zu hören und können dabei kognitive Fähigkeiten erlangen. Sie schauen sich die Fingerbewegung bei Mama oder Papa ab und versuchen diese nachzuahmen. Diese kleinen Spielrituale können also die vielen Fähigkeiten des Kindes spielerisch fördern und sorgen für eine schöne gemeinsame Zeit zwischen Kind und Elternteil.

Continue Reading

3 Tipps für Ihren Wanderausflug

Wandern wird immer beliebter. Es ist der unkomplizierteste, sehr gesunde und kostengünstige, sehr intensive Weg, die schönsten Winkel dieser Welt und der nächsten Umgebung zu erkunden.
Die Schönheiten der einzigartigen Landschaften erleben Sie beim Wandern hautnah. Nirgends entspannen Sie sich besser vorausgesetzt Sie beachten einige wichtige Voraussetzungen auf Ihrem Wanderausflug. Wir haben 3 Tipps für Sie, die Ihnen bei der Planung helfen können, damit Ihr Wandertag ein voller Erfolg sein kann.

1. Tipp – Dass die Tour nicht in einer Tortur endet sind die richtigen Schuhe und viele andere Dinge wichtig!

Dir richtige Ausrüstung ist Voraussetzung für eine gelungene Wanderung. Die Ausrüstung ist abhängig von der Art, Dauer und dem Schwierigkeitsgrad der Tour. Geeignete Wanderschuhe, Kleidung, ein Kälte-, Wind- sowie Regenschutz und ein Sonnenhut samt einer guten Sonnenbrille wollen sorgfältig ausgesucht werden. Denken Sie bei Ihrer Vorbereitung auch an Sonnencreme, Proviant und reichlich Getränke. Besonders Kinder brauchen genügend Flüssigkeit. Erwachsene sollten auf alkoholische Getränke während der Wanderung verzichten. Sie brauchen für einen Notfall unbedingt eine “Erste Hilfe Box”, eine Rettungsdecke, Trillerpfeife, Taschenlampe sowie ein robustes Handy.

Eine Wanderung steht und fällt mit gut sitzenden Wanderschuhen mit griffigen Sohlen, die Ihren Füßen in einem unwegsamen Gelände einen guten Halt geben. Diese Schuhe finden Sie in einem Wanderschuhe Test. Dort sind die besten Wanderschuhe der verschiedenen Hersteller zu finden.

Wichtig ist auch ein praktischer und natürlich wetterfester Rucksack. Dieser muss in seiner Größe und Belastbarkeit an den Träger angepasst werden. Er muss vor allem richtig sitzen: Die breiten, gepolsterten Gurte dürfen nicht an den Schultern einschneiden. Sie sollen so straff angezogen werden, dass sich sein Gewicht nahe an den Rücken anlegt. Der Inhalt Ihres Rucksacks darf maximal 10 Prozent von Ihrem Körpergewicht betragen, damit lassen sich auf einer längeren Tour Verspannungen vermeiden. Die Hände müssen bei einer Wanderung frei bleiben, um an steileren Kletterstellen zupacken und für Balance sorgen zu können.

2. Tipp – Eine neue und gute Wanderkarte und Wettervorhersage ist wichtig!

Starten Sie Ihre Wanderung nur mit einer neuen Wanderkarte! Besorgen Sie sich die neueste Ausgabe einer Wanderkarte mit dem Maßstab 1:25.000. Insbesondere Forststraßen sorgen oft für Irrungen. Beachten Sie Höhenunterschiede, die die Steigungen sowie Abstiege anzeigen.

Wie wird das Wetter? Verfolgen Sie die aktuelle Wettervorhersage vor Ihrer Tour. Wettertelefone informieren Sie genau. Im Winter informieren Sie sich über eine eventuelle Lawinengefahr, die Wettertendenz und Beschaffenheit des Schnees.

Wie ist der Zustand Ihrer Route? Erkundigen Sie sich nach der Beschaffenheit Ihrer Strecke. Nach einem Regen besteht Rutschgefahr auf den Felsen und Pfaden. Ist zudem mit Neuschnee zu rechnen? Informationen dazu bekommen Sie bei den Verkehrsämtern vor Ort und bei Hüttenwirten.

Sind die Hütten entlang der geöffnet? Wenn Sie einen Wanderausflug ohne Verpflegung planen, weil Sie eine Brotzeit bei einer Hütte einnehmen möchten, bleiben Sie vielleicht hungrig. Viele Hütten haben nur von Juni bis September geöffnet und sehr unterschiedliche Ruhetage. Diese Info ist also sehr wichtig.

3. Tipp – Anfahrt und Wanderdauer genau planen!

Für Ihre Anfahrt sollten Sie wenn möglich öffentliche Verkehrsmittel nehmen. Lassen Sie das eigene Auto im Tal sicher auf einem Parkplatz stehen. Parkende Autos am Wegrand oder in einer Wiese verursachen Schäden in der Natur und beeinträchtigen oft die Landschaft.

Planen Sie die Dauer Ihres Wanderausfluges genau. Mit der Hilfe eines Wanderführers können Sie die Dauer Ihrer Tour recht gut abschätzen. Es können verschiedene Dinge Verzögerungen verursachen. Für fünf Kilometer einer Strecke ohne Steigungen braucht man etwa eine Stunde. 400 Meter bergauf und 800 Meter bergab sind im Durchschnitt in einer Stunde ebenfalls drin.

Fazit:

Mit unseren Tipps sind Sie gut gewappnet für einen schönen und ereignisreichen Wandertag. Das Wichtigste sind passende Wanderschuhe, die Sie im Wanderschuhe Test für sich aussuchen können.

Continue Reading

Mehr Lebensqualität im Alter mit Rollatoren

Für ältere Menschen, aber auch für Menschen mit einer Gehbehinderung ist das Gehen ohne eine Hilfe sehr schwer und manchmal unmöglich. Ein Rollator ist eine Gehhilfe für Personen mit eingeschränkten Gehmöglichkeiten. Ein Rollator bietet mehr Sicherheit für diese Menschen, denn sie können sich an den Griffen festhalten und auf der Sitzfläche ausruhen. Rollatoren sind mit Rädern oder Rollen ausgestattet.

Arten von Rollatoren

Rollatoren unterscheiden sich hinsichtlich des Aufbaus, des Materials und des Einsatzortes voneinander. Es gibt zum Beispiel Rollatoren, die zur Nutzung in der Wohnung entwickelt wurden. Diese Rollatoren setzen sich aus Holz oder Kunststoff zusammen, sind schmal, damit man auch durch enge Türen hindurchkommen kann. Rollatoren, die für den Außenbereich gedacht sind, bestehen aus Karbon oder Aluminium und besitzen eine hohe Spurbreite, wodurch eine höhere Stabilität gewährleistet ist. Die Deltaräder haben vorne nur ein Rad und bieten weniger Sicherheit, dafür jedoch eine hohe Beweglichkeit.
Es gibt auch einige Sonderformen. Für Menschen mit Rheuma sind Rollatoren mit zusätzlichen Stützen für die Unterarme verfügbar. Diese Rollatoren haben Schlaufen anstatt von Griffen, mit denen man ebenfalls bremsen kann. Das ist für Menschen mit Rheuma sinnvoll, da sie nicht gut greifen können und ihre Gelenke belastet werden. Manche Rollatoren können sehr leicht in einen Rollstuhl verwandelt werden.

Unterschiede

Sonderausführungen richten sich nach den Bedürfnissen sowie dem Einsatzort spezifischer Menschengruppen. Rollatoren unterscheiden sich im Gewicht und in der maximalen Belastbarkeit voneinander. Wenn ein Rollator leicht ist, kann man ihn auch leichter betätigen. Die Anordnung der Räder ist für die Stabilität wichtig. Mit einer breiteren Spur kann man sich sicherer bewegen. Vorteilhaft ist es zudem, wenn die vier Räder ein Trapez bilden. Das Gewicht ist vom Material der Rahmen abhängig. Die gängigen Modelle bestehen aus Karbon oder Aluminium. Einige Rollatoren setzten sich aus Metall zusammen. Dadurch sind sie schwerer, jedoch auch stabiler. Zudem gibt es unterschiedliche Sonderausstattungen, wie zum Beispiel eine Sitzfläche, ein Korb, eine Rückenlehne, ein Schirm-, Trinkflaschen- oder Stockhalter. Neuere Ausführungen haben LED-Leuchten, motorisierte Bremsunterstützungen, GPS-Tracker und USB-Anschluss. Rollator kaufen und finden ist kein Problem, man muss nur entscheiden, was für einen notwendig ist.

Die Kosten

Die Kosten variieren und liegen zwischen 50 Euro und 1.000 Euro. Extras und Zusatzausstattung kosten natürlich mehr. Rollatoren werden von der Krankenkasse übernommen, sind somit anerkannte Hilfsmittel. Einige Krankenkassen geben der versicherten Person mit Geheinschränkung auch gebrauchte Rollatoren. Für einen Rollator muss ein Rezept geschrieben werden.

Was zu beachten ist

Sinnvoll ist es, dass der Rollator abschließbar ist, wenn man ihn unbeaufsichtigt lassen muss. Eine LED-Leuchte oder Reflektoren sind bei Dunkelheit sehr nützlich. Es ist wichtig, dass der Rollator nicht so schwer ist und eine hohe maximale Belastbarkeit gewährleistet. Rollatoren sollten am besten sowohl in der Wohnung als auch im Außenbereich genutzt werden können. Eine Feststellbremse ist außerdem ebenfalls sehr wichtig und hilfreich. Sinnvoll ist es, wenn sich der Rollator zu einem Rollstuhl umbauen lassen kann. Wenn ein Rollator faltbar ist, erleichtert das den Transport. Ein Korb oder ein Netzt sind nützlich, um Einkäufe sowie persönliche Sachen verstauen zu können. Rollatoren bieten vor allem im Alter mehr Lebensqualität sowie Mobilität.

Continue Reading

3 Küchenhelfer, auf die wir nicht mehr verzichten wollen

Töpfe, Pfannen, Herd, Kaffeemaschine und Toaster waren lange Zeit die Standard-Ausstattung in einer Küche. Doch heute gibt es noch wesentlich mehr Küchenhelfer. Natürlich stellt sich bei Küchenhelfern immer die Frage, ob sie wirklich Helfer sind oder nur eine unnötige Spielerei. Auch gibt es heute Küchenhelfer die nicht nur eine Funktion wahrnehmen, sondern gleich mehrere. Das hat natürlich gerade in einer Küche den Vorteil, dass man hier mehrere Küchenhelfer auf einen reduzieren kann. Das spart dann auch Platz und Geld bei der Anschaffung. Auf was für Küchenhelfer man gar nicht verzichten sollte in seiner Küche, darauf gehen wir in diesem Artikel ein.

Der Instant Pot Schnellkochtopf

Ob für die Herstellung von einem Yoghurt oder dem kochen von Essen zu einer bestimmten Temperatur, möglich ist das mit einem Instant Pot Schnellkochtopf. Einen solchen Schnellkochtopf kann man nicht auf den Herd stellen. Vielmehr verfügt ein solcher Topf über einen eigenen 230 Volt Anschluss, wie man auf Wunderpot.de erfahren kann. Dort kann man auch entnehmen, dass man einen solchen Schnellkochtopf in verschiedenen Temperaturen einstellen kann. So sind hier bis zu sieben Einstellungen unter anderem bei der Temperatur möglich. Auch besteht bei einem solchen Schnellkochtopf nicht die Gefahr, dass hier das Essen verkocht oder einbrennen kann. Das dieses nicht passiert, dafür sorgt bei einem Instant Pot Schnellkochtopf die automatische Abschaltung. Sobald hier das Kochprogramm vollendet ist, erfolgt die Abschaltung, wie man auf Wunderpot.de erfahren kann. Damit hat dieser Küchenhelfer den großen Vorteil, das man ihn nicht ständig überwachen muss. Das Fassungsvermögen ist je nach Modell verschiedenen. So gibt es hier Modelle von einem Instant Pot Schnellkochtopf die ein Fassungvermögen von bis zu 6 Liter haben.

Der Thermomix

Ein weiterer Küchenhelfer der in einer Küche auf gar keinen Fall fehlen sollte ist der Thermomixer. Hierbei handelt es sich um keinen Mixer, wie man auf den ersten Blick vermuten könnte. Vielmehr handelt es sich hier um ein sehr vielseitiges Küchengerät. Mit entsprechenden Aufsätzen, kann ein solcher Thermomix eine Vielzahl an Aufgaben in einer Küche wahrnehmen. So kann man mit einem Thermomix unter anderem Lebensmittel wiegen, aber sie auch mixen, rühren, sie mahlen und pulverisieren, aber auch kneten, hacken, schneiden sowie kochen und garen. Durch diese Eigenschaften kann man den Thermoix sowohl bei der Vorbereitung von Speisen verwenden, als auch direkt beim kochen oder beim backen. Die Handhabung ist hierbei denkbar einfach, einfach den gewünschten Aufsatz einsetzen, Lebensmittel rein und die Einstellungen vornehmen. Den Rest macht der Thermomix dann als Küchenhelfer selber. Damit spart man Zeit. Und dieser Küchenhelfer hat noch einen anderen großen Vorteil, nämlich die Reinigung. Da muss man nämlich bei einem Thermomix nicht groß selber Hand anlegen, vielmehr reinigt sich dieser weitgehend selber. Was den Thermomix zusätzlich attraktiv macht.

Wasserkocher

Dieser Küchenhelfer ist zwar nicht neu, er sollte aber nicht in einer Küche fehlen. Die Rede ist von einem Wasserkocher. Der große Vorteil von einem Wasserkocher ist hierbei, dass man schnell innerhalb von wenigen Sekunden Wasser erwärmen kann. Je nach Modell von einem Wasserkocher, kann man die Temperatur entsprechend einstellen. Sodass das Wasser nicht zu warm, aber auch nicht zu kalt ist. Mit einem Wasserkocher kann man schnell Wasser für einen Tee, für einen Kaffee oder aber auch für eine Suppe erhitzen.

Continue Reading

Die Weihnachtspfunde loswerden – Aber wie ?


In der Weihnachtszeit wird gerne viel und gut gegessen. Von der knusprigen Weihnachtsganz bis zu köstlichen Weihnachtsbäckereien, die mit ihrem Duft das Haus erfüllen, möchte man gerne von allen Köstlichkeiten probieren, die für die Adventszeit so typisch sind. Doch spätestens im Januar kommt die Reue, wenn man auf die Waage steigt und feststellen muss, dass sich etliche Pfunde angesammelt haben. Nun stellt sich die Frage, wie man die Weihnachtspfunde so schnell wie möglich wieder loswerden kann.

Einen Plan entwerfen

Wer es sich ernsthaft vornimmt, die Weihnachtspfunde abzunehmen, sollte zunächst einen Plan ausarbeiten. Dabei gilt es zunächst einmal, festzulegen, welches Gewicht man erreiche, das heißt also, wie viele Kilos man abnehmen möchte. Dabei sollte man stets realistisch bleiben, so dass man das gesteckte Ziel auch erreichen kann.

Daraufhin gilt es, eine Zeit festzusetzen, in der man das Ziel erreichen möchte. Auch dabei sollte man stets realistisch bleiben. Diätpläne, die eine schnelle Gewichtsabnahme versprechen, sind in der Regel unrealistisch. Also sollte man ein zeitliches Ziel setzen, in dem es möglich ist, die Weihnachtspfunde abzuspecken.

Für mehr Bewegung sorgen

Auch bei der besten Diät ist es schwer, ohne ein wenig Sport abzunehmen. Daher sollte man konsequent für mehr Bewegung sorgen. Oft hat man Möglichkeiten, die Bewegung in den Alltag einzubauen. Man kann kürzere Wege zu Fuß zurücklegen und das Auto öfter einmal stehen lassen. Auch Treppensteigen statt Fahrstuhlfahren ist eine gute Idee. Außerdem sollte man wenigsten dreimal in der Woche Sport treiben. Laufen, Schwimmen, Fahrradfahren, eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio oder auch Tanzen, erlaubt ist, was Spaß macht. Wer sich lieber in den eigenen vier Wänden sportlich betätigen möchte, kann im Internet zahlreiche Fitness Videos finden und die Übungen zu Hause nachvollziehen.

Bewusst gesund essen

Oft schenkt man der Qualität des Essens viel zu wenig Beachtung. Dadurch nimmt man in der Regel zu viele überflüssige Kalorien zu sich. Um anzunehmen, ist es empfehlenswert, die Ernährung gründlich umzustellen. Es gibt verschiedene Lebensmittel, auf die man konsequent verzichten sollte. Dazu gehören alle süßen Speisen und gezuckerte Erfrischungsgetränke sowie Fertigprodukte. Auch auf Backwaren aus weißem Mehl sollte man weitgehend verzichten. Stattdessen ist es wichtig, so viel wie möglich frisches Obst und Gemüse in die Ernährung aufzunehmen. Diese dienen als Energielieferant und tragen auch zur Versorgung mit wichtigen Vitalstoffen bei, die der Gesundheit und Fitness zuträglich sind. Bei der Wahl von Fleisch gilt es, magere Stücke zu wählen und Fleisch auch öfter einmal mit Fisch zu ersetzen.
Es hilft, einen Tagesplan aufzustellen, in dem man die Kalorien berechnet, die man zu sich nehmen wird. Dabei sollte man auch Snacks mit einrechnen und die Diät so strukturieren, dass man nicht hungern muss. Ein grüner Salat kann beispielsweise füllend wirken, ohne jedoch viele Kalorien beizutragen. Wählt man solche Lebensmittel, die füllen, aber kalorienarm sind, kann man den Diätplan viel leichter einhalten.

Hilfsmittel zum Abnehmen

Nicht immer ist die Willenskraft stark genug, um das gesteckte Ziel beim Abnehmen zu erreichen, Es gibt jedoch ausgezeichnete Hilfsmittel, mit denen man sich das Abnehmen leichter machen kann. Dazu gehören beispielsweise Schlankheitsmittel, die einen großen Teil des Fettkaloriengehalts aus der Nahrung entziehen können. Es lohnt sich, einmal die Formoline L112 Erfahrungen durchzulesen, um eine wertvolle Methode zur Gewichtsreduktion zu entdecken.

Continue Reading

Gesundes Essen und Bewegung im Winter

Der Winter ist die kalte Jahreszeit, in der wir uns am Liebsten nur daheim einigeln und im Warmen bleiben. Die romantische Vorstellung von einem prasselnden Kaminfeuer und einer warmen, dicken Decke mit einem Buch und einer Tasse Tee lässt uns schon sehr behaglich werden. Vielleicht genießen wir auch ein Glas und sehen einen Film, während draußen der Schneesturm pustet und an den Türen und Fenstern zerrt. Schön ist das, und wir genießen jeden Moment in wohliger Wärme.

Natürlich ist die kalte Jahreszeit die Gelegenheit, um es sich bequem zu machen. Doch wir möchten natürlich auch in Form bleiben, damit uns dann zum Frühjahr keine böse Überraschung ereilt. Der Sommer naht und wir sind auf unserem Winterspeck sitzengeblieben. Doch das lässt sich ja auch vermeiden. Klar, zu Weihnachten gehören die festlichen Mahle und die Nascherei einfach dazu, doch es muss ja nicht ausufern. Besser noch, mit vielen Lebensmitteln halten wir uns wunderbar warm und ernähren uns gleichzeitig gesund. Auch frische Produkte aus Gemüse sind eine tolle Gelegenheit für unseren Körper, mit einer warmen Mahlzeit viele Vitamine aufzunehmen.

Gesundes Essen gibt es in Hülle und Fülle. Auch solches, das uns den Magen wärmt und satt macht. Eine schmackhafte Kürbiscremesuppe ist so schnell bereiter und sehr köstlich. Einfach den Kürbis aufschneiden und entkernen. Die Kerne kann man noch anrösten. Dann den Kürbis mit Schale in einen Topf geben und ihn mit Wasser bedecken. Sobald das Wasser kocht dauert es etwa zwanzig Minuten, bis der Kürbis gar ist. Testen kann man das einfach mit einer Gabel, wenn sie ohne Widerstand in das Fruchtfleisch gleitet. Dann kann man das Wasser wegschütten. Nun pürieren wir alles und würzen es. Optional kann man die Suppe noch wunderbar mit Sahne oder Kokosmilch verfeinern. Letztere ist eine echte Geschmacksexplosion. Dazu passt noch Currypulver und für eine schöne Mischung aus süß und sauer ein Schuss Orangensaft.

Eintöpfe eignen sich genauso wunderbar als gesundes Essen das dennoch warm hält. Wie ist ein Eintopf mit Gemüse und Huhn? Man brät das Fleisch an und gibt das bunte Gemüse dazu. Karotten und Erbsen doch auch Kohl, der sehr kalorienarm ist. Zwiebeln geben viel Energie und natürlich auch der Knoblauch, der sehr gut für unser Immunsystem ist. Eine Minestrone ist das vegetarische Pendant, Gemüsesuppen im Allgemeinen. Für eine Minestrone gibt man geschnittenes Gemüse wie Zucchini, Karotten, Kartoffeln, Erbsen, Zwiebeln, Tomaten und Knoblauch in einen Topf, röstet alles an und lässt es aufkochen. Schließlich köchelt die Minestrone sanft auf kleiner Flamme dahin. Zum Abschluss schmeckt man sie mit Salz und Pfeffer wie auch mit Kräutern ab. Der Clou ist hier der Parmesan, der in die Suppe gegeben wird. Das wärmt, macht satt und ist sehr lecker. Ein eiweißreicher Fischeintopf erfreut ebenfalls sehr und geht schnell. Mit dem Fisch verfahren wir, wie mit dem Hühnchen, geben ihn mit Gemüse in einen Topf und dann lassen wir uns alles schmecken. Man muss also wirklich nicht immer in Gasthäuser gehen, obgleich auch diese toller Gerichte für den Winter anbieten.

Bewegung und Sport ist wichtig!

Für die Bewegung im Winter gibt es viele Möglichkeiten. Verständlich, dass es mancher einem schwerfällt sich bei Eis und Schnee hinauszuwagen. Doch es geht. Ein winterlicher Spaziergang kann wirklich ein schönes und sportliches Erlebnis sein. Gerade an den sonnigen Tagen. Auch joggen ist ein wirklich einmaliges Erlebnis. Alles, was man tun muss, ist, sich ordentlich einzupacken und warm anzuziehen. Das geht ja sehr gut. Lange Unterhosen, Handschuhe und dicke Mäntel schaffen eine gute Abhilfe.
Für die, die aus körperlichen Gründen nicht mehr so gerne nach draußen gehen, wenn es knackig kalt ist, gibt es andere Alternativen. Mit dem Vibro Shaper haben wir die Möglichkeit, etwas für uns zu tun, wenn wir daheim bleiben. So können wir mit dem Vibro Shaper unser Workout absolvieren. Ein Ganzkörpertraining ist ideal und das bietet diese Vibrationsplatte problemlos. Für die Beine bietet der Vibro Legs genau das, was man braucht. Auch gerade für ältere Menschen sind solche Vibrationsplatten eine perfekte Alternative für das Fitnessstudio – also um sich fit zu halten.

Continue Reading

Rezept für eine Hanf Pizza


Die Hanfpflanze dient als besondere und sehr vielseitige Pflanze. Ebenfalls kann diese Pflanze sogar für unterschiedliche Gerichte sehr hilfreich sein und verwendet werden. Darunter fällt auch das Gericht die bekannte Hanf Pizza. Die Pflanze verfügt über ein Hanfprotein, das eine gesunde Proteinquelle für den Menschen ist. Hanföl zum Beispiel sind reich an ungesättigten Säuren. Die Samen werden dann verarbeitet zu einem Hanfproteinpulver. Hanfsamen sind sehr nährstoffreich und können daher in unterschiedliche Produkte umgewandelt werden. Das Mehl ist sehr Proteinreich und wird aus dem Samen gewonnen. Die vielfältige Pflanze wird überwiegend in Indien und China angebaut und inzwischen auch in unserem Lande. Das Hanfmehl ist ebenfalls das Pressprodukt bei der Herstellung von dem bekannten Hanföl. Die Proteine, die sich im Hanfmehl befinden, stehen dem menschlichen Körper ungehindert zur Verfügung das heißt, diese Eiweiße kann der menschliche Organismus sehr gut verarbeiten und aufnehmen. Somit kann auch eine Hanf Pizza ohne bedenken gegessen werden. Für ein Hanf Pizza Rezept können unterschiedliche Zutaten genommen werden.

Hanf Pizza Rezept

Zutaten für eine Hanf Pizza

  • 2 Tassen Hanfmehl
  • 2 EL Öl (Hanföl, Rapsöl oder Sonnenblumenöl)
  • 1 Teelöffel Hefe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 bis 5 Tropfen CBD Öl
  • 2 EL lauwarmes Wasser
  • 3 EL Oregano
  • 10 Cocktailtomaten
  • 2 EL Basilikum oder frische Blätter Basilikum
  • 10 Scheiben Italienische Salami
  • 150 Gramm Mozzarella
  • 4 EL Tomatensoße

Zubereitung der Hanf Pizza

Zunächst das Hanfmehl in eine Schüssel geben dazu dann die Hefe und das lauwarme Wasser.
Alle Zutaten miteinander zu einem Teig vermengen.

Im nächsten Schritt die Prise Salz und Zucker dazugeben und nochmals alles verkneten. Danach den fertigen Teig 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

Auf einem Backblech ein wenig Mehl streuen und den fertigen Teig ausrollen. Danach den Teig mit Tomatensoße bestreichen. Im Anschluss daran die Salamischeiben auf der Pizza nach Belieben verteilen. Dann die Mozzarella Scheiben verteilen und die Cocktailtomaten.
Zum Schluss das Basilikum und Oregano verteilen. Werden Basilikum-Blätter benutzt werden diese nach dem Backen auf der Hanf Pizza verteilt.

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen und die Hanf Pizza für 30 Minuten im Backofen backen.

Das Hanfprotein beinhaltet bis zu 50 Prozent Eiweißgehalt. Daher gilt es als Nährstoffwunder. Ein Mensch könnte sich sogar über Monate hinweg von diesem Protein ernähren, ohne eine Mangelerscheinung zu bekommen. Das Mehl hat einen leichten Nussigen Geschmack. Hundert Gramm Mehl haben gerade ein mal 290 kcal. Daher können es auch Diabetiker oder Übergewichtige Menschen, die eine Diät machen unbedenklich verwenden.

Wer sich mit dem Thema Cannabidiol beschäftigen möchte und hochwertiges CBD Öl kaufen möchte, sollte beim kauf einiges beachten. Darauf zu achten ist das dieses CBD Öl, von einem deutschen Hersteller kommt. Darauf achten, dass die Qualitätsbestimmungen auch eingehalten sind und vermerkt sind auf der Verpackung. Mittlerweile wird dieses Öl auch gerne in der Küche zum Zubereiten unterschiedlicher Gerichte verwendet. Es gilt ebenfalls als Nahrungsergänzungsmittel. Genutzt wird dieses Öl beim Backen, Kochen und auch zu angerichteten Salaten. Allerdings ist dabei zu beachten, dass es zum Braten von Fleisch oder Fisch und zum Garen nicht verwendet werden kann. Ein Gasofen, der zum Kochen verwendet, wird darf dieser dann nur bis 160 Grad eingestellt sein, wenn beim Kochen dieses Öl mit verwendet wird. Wird ein Salatdressing zubereitet, ist der Senf dabei die Zutat, die dieses Öl bindet. Zur Verwendung der Gerichte sollte dann immer ein hoher Fettanteil vorhanden sein. Zahlreiche Rezepte lassen sich besonders gut variieren.

Continue Reading

Die schwierigsten Aufgaben für junge Eltern

Die Schwangerschaft mit der Vorfreude auf das Baby, die Vorbereitungen und natürlich die Geburt, sind seine spannende Zeit für junge Eltern. Und wenn alles gut läuft, kann diese Zeit auch sehr schön sein. Doch mit der Geburt warten auch schwierige Aufgaben auf die jungen Eltern, wie man nachfolgend erfahren kann.

Die schwierigen Aufgaben

So kann sich zum Beispiel mit der Geburt der Tagesablauf vollkommen ändern. Je nachdem wie viel das Baby schläft, möchte es natürlich auch viel Babyflasche trinken. Und das sowohl in den frühen Morgenstunden, aber auch zu später Stunde in der Nacht. Gerade mit der Zeit kann das für junge Eltern eine Belastung sein, da man sich auf diese Veränderungen im eigenen Schlafverhalten auch erst einstellen muss. Hier ist es natürlich ganz wichtig, dass sich die jungen Eltern möglichst viel abwechseln. Sodass die Lasten hier gleich verteilt sind. Auch ist es wichtig das man immer die Ruhe bewahrt. Das gilt es gerade dann, wenn vielleicht das Baby mitten in der Nacht plötzlich wach ist und beschäftigt werden will oder sogar weint. Natürlich gibt es hier aber auch ein paar Tricks, wie man das Schlafverhalten bei seinem Baby befördern kann. So zum Beispiel mit einer Spieluhr und auch mit festen Ritualen und Abläufen. Mit der Geburt vom Baby kann es natürlich aber auch Aufgaben geben, die man nicht so gerne macht. Gerade bei jungen Vätern ist das am Anfang meist eine Überwindung. Nämlich das Windeln wechseln. Sei es aufgrund vom Geruch, aber auch die Angst, man könnte hier beim Wechseln der Windeln seinem Baby weh tun.

Aufgaben verändern sich mit dem Lebensalter

Doch nicht nur im Baby-Alter von einem Kind, warten auf junge Eltern eine Vielzahl an schwierigen Aufgaben. Sondern auch im Kleinkind-Alter, wenn die Kinder die Welt erkunden möchten und alles untersuchen und anfassen. Da muss man aufpassen, da kann es nämlich schnell im heimischen Haushalt auch gefährlich werden, wenn die Steckdose plötzlich von Interesse ist. Doch mit einfachen Hilfsmitteln wie einem Steckdosenschutz, einem Schutzgitter für die Treppen, kann man hier seinen Haushalt sicher machen für ein Kleinkind. Doch Kleinkinder testen in dieser Zeit gerne auch Grenzen aus. Hier gilt es dann den richtigen Kurs der Erziehung zu wählen. Die Methoden können hierbei sehr unterschiedlich sein. Und mit dem Kleinkind-Alter beginnt natürlich auch die Phase mal sein Kind loszulassen, nämlich in den Kindergarten.

Immer die Ruhe bewahren

 

Grundsätzlich sollte man sich von einem Gedanken verabschieden, nämlich das keine Probleme gibt. Probleme, schwierige Aufgaben wird es immer geben. Und das egal in welcher Lebensphase das Kind. Auch später in der Schule kann es zum Beispiel Probleme geben, vielleicht mit den Mitschülern oder mit dem Unterrichtsstoff. Doch egal ob im Alter von einem Baby, von einem Kleinkind oder später als Jugendliche, wichtig ist für junge Eltern, das sie immer die Ruhe bewahren. Schwierige Aufgaben gilt es zu lösen, ohne das es zu Streß für das Kind und die Eltern kommt. Auch sollte man bei einem Kind nicht vergessen, es wird schnell groß. Gerade auch aus diesem Grund, sollte man jede Lebensphase mit seinem Kind genießen und möglichst das beste daraus machen.

Continue Reading

Deutschland Reiseführer


Deutschland. Das Land ist ein Synonym für Bier, Würstchen, “Ernsthaftigkeit”, unglaubliche Wanderungen, majestätische Schlösser und wilde Techno-Parties. Es ist riesig, vielfältig und erstaunlich. In Berlin gibt es eine pulsierende internationale, Kunst- und Musikszene, schöne Wälder im Westen, große Kathedralen, malerische “Sound of Music”-Städte im Süden und Blicke auf historische Städte und Strände im Norden.
Ob Sie Rucksack fahren, mit einem mittleren Budget reisen oder ein unbegrenztes Taschengeldkonto haben, Reisen durch Deutschland wird ein wunderbares Reiseerlebnis sein. Je mehr ich Deutschland besuche, desto mehr verliebe ich mich in es. Es ist ein riesiges Land, also beeilen Sie sich nicht. Lass dir Zeit. Es gibt viel zu sehen – und es ist alles sehenswert. Und Deutschland ist ein budgetfreundliches Land, also ist es ein guter Ort, um einige zusätzliche Euro zu sparen! Dieser Deutschland-Reiseführer hilft Ihnen herauszufinden, was zu tun ist, wie viel Dinge kosten, wie Sie sparen, sicher bleiben und Ihnen alles zeigen, was Sie brauchen, um die Erfahrung eines Lebens zu machen!

Was es in Deutschland zu sehen und zu tun gibt
1. Erkunden Sie den Bodensee
An der südwestlichen Landesgrenze zur Schweiz und zu Österreich gelegen, ist der Bodensee der größte Süßwassersee Deutschlands und der drittgrößte in Mitteleuropa. Das Gebiet um den See und das Niederrheintal hat ein sehr mildes, freundliches Klima und fruchtbare Böden und ist damit das wichtigste Gebiet für die Wein- und Obstproduktion des Landes.

2. Besuchen Sie Hannover
Hannover ist keine typische europäische Stadt. Erwarten Sie nicht, schöne, jahrhundertealte Gebäude zu sehen; diese Stadt war eine der am stärksten betroffenen des Zweiten Weltkriegs und hat nur noch wenige historische Sehenswürdigkeiten. Dieser Bereich ist von grauen Gebäuden aus den 1950er Jahren umgeben, die den Straßen eine etwas schwere Atmosphäre verleihen. Aber was ich an Hannover liebte, waren große Grünflächen mit Wäldern und großen Parks, die durch die Stadt fließende Leine und das Sprengel Museum. Nicht viele Menschen kommen hierher, aber ich denke, es ist eines der am meisten unterschätzten Ziele Deutschlands.

 

3. Wanderung Nationalpark Berchtesgaden
Dieser Nationalpark ist ein alpiner Himmel aus üppigen Wäldern, steilen Felswänden, kristallklaren Seen, verschlafenen Dörfern und sanften Wiesen. Es gibt nur dich, das Zwitschern von Vögeln und Kühen, die ihre Messingglocken läuten. Gut markierte Wanderwege schlängeln sich durch die spektakuläre Landschaft, die voller Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren ist.

4. Besuchen Sie Trier
Dies ist die älteste Stadt des Landes. Trier mit seiner 2000-jährigen Geschichte war die Heimat von sechs römischen Kaisern und beherbergt eine Reihe beeindruckender altertümlicher Ruinen. Das mit Abstand herausragendste Beispiel ist das Schwarze Tor – ein monumentales Bauwerk, das einst Teil der Stadtmauern war. Eingebettet in das Moseltal, wird das malerische Trier von unzähligen Weinbergen und Weidendörfern gekrönt. Es ist ein sehr ungewöhnliches Ziel.

5. Dresden besuchen
Entdecken Sie die Schätze und Prachtbauten dieser barocken Schönheit, die von der majestätischen Elbe durchschnitten wird. Diese Stadt wurde nach dem Krieg komplett wieder aufgebaut und ist heute einer der größten Nightlife-Spots für junge Leute.

6. Verbringen Sie einen Tag in Köln
Köln, eine historische Stadt mit einem großen Dom, ist ein großartiger Ort, um in Westdeutschland auf dem Weg in die oder aus den Niederlanden anzuhalten. Die Kathedrale ist das beliebteste Wahrzeichen der Stadt (und eines der beliebtesten im ganzen Land), es gibt eine lebendige Kunstszene, unglaubliche internationale Restaurants und viele Cafés und Pubs am Fluss.

7. Schloss Neuschwanstein
Es handelt sich um ein neoromanisches Schloss aus dem 19. Jahrhundert, das auf einem zerklüfteten Hügel bei Füssen steht. Im Auftrag des “verrückten” Ludwig II. von Bayern wurde das Schloss als Rückzugsort und als Hommage an Richard Wagner errichtet. Es ist das Modell für das Disney Castle und definitiv ein Muss auf jeder deutschen Eimerliste. Der Eintritt beträgt 13 EUR ($15 USD).

8. Siehe Frankfurt
Frankfurt, eine weitere große Stadt Deutschlands, beherbergt viele verschiedene Restaurants, historische Sehenswürdigkeiten und mental stimulierende Attraktionen. Es gibt eine große Ausstellungshalle – eine der größten der Welt – und mehrere naturwissenschaftliche Museen zum Ausprobieren. Es ist im Vergleich zu anderen Städten in Deutschland preiswerter und ein großartiges Flughafen-Drehkreuz zum Ein- und Ausfliegen.

9. Besuchen Sie den Olympiapark
Der riesige Komplex mit Sitz in München wurde ursprünglich für die Olympischen Spiele 1972 errichtet. Es wird von dem größten Dach der Welt überragt, das sich über 700.000 Fuß erstreckt. Es gibt hier ein tolles Restaurant und die Tour ist ziemlich fantastisch. In der Nähe befindet sich auch das BMW Museum, das einen Besuch wert ist.

10. Weiter zum Schloss Colditz
Ursprünglich als Renaissance-Palast erbaut, hat dieses interessante Gebäude eine lange, bizarre Geschichte. An verschiedenen Stellen in der Geschichte war es ein Jagdschloss, ein Armenhaus und sogar eine Nervenheilanstalt. Es ist vor allem als Gefängnis während des Zweiten Weltkriegs bekannt. Im Schloss befindet sich auch ein Museum, dessen Tickets 4 EUR ($4,50 USD) kosten. Eine Führung durch das Schloss selbst kostet nur 9 EUR ($10 USD).

Continue Reading

8 Dinge, die nur diejenigen verstehen, die in Deutschland gelebt haben.

Deutschland hat viel mehr zu bieten als tolle Autos, gemütliche Biergärten und malerische Schlösser: Auch die Lebensqualität des Landes im Herzen Europas ist hoch, und Metropolen wie Berlin und München gehören regelmäßig zu den Top 10 der lebenswertesten Städte der Welt. Es gibt auch ein paar Dinge, die das Leben in Deutschland sehr einzigartig machen – und definitiv zu dieser hochwertigen Umgebung beitragen.

1. Fußball ist eine Religion
Fußball, oder wie die Amerikaner es nennen, ist in Deutschland nicht nur ein Sport, sondern eine Religion. Kaum ein anderes Land der Welt ist so verrückt nach Fußball wie Deutschland: Fans verschiedener Clubs hassen sich buchstäblich gegenseitig, was sogar die Beziehungen beeinflussen kann. In Städten wie München muss man SEHR Glück haben, um ein Ticket für ein Spiel zu bekommen, geschweige denn einen Pass für die ganze Saison. Wenn Bayern München ein wichtiges Spiel hat, zeigt die ganze Stadt – vom Kind bis zur Großmutter – ihre Unterstützung, indem sie rot trägt.

 

2. Deutsches Brot ist erstaunlich.
Das Leben in Deutschland wird Ihre Meinung über Brot für immer verändern. Ich bin voreingenommen, aber deutsches Brot ist einfach das Beste – von der Vielfalt, über den Geschmack bis hin zur Qualität. Es gibt so viele verschiedene Brotsorten, dass Sie das sogenannte “Brot”, das Sie von zu Hause aus kennen, bald vergessen werden. Bäckereien zeigen ihre Kreativität mit den unterschiedlichsten Broten und Brötchen: dunkel, weiß, süß, schmackhaft, knackig, weich, schlicht oder mit allen Arten von Samen – Sie können es auf Ihre Weise haben, jeden Tag!

15.4 Uhr bedeutet 15:55 Uhr (nicht vierteljährlich).
Die Deutschen sind bekannt für ihre Disziplin und Pünktlichkeit, und man muss sich darauf einstellen, um Freunde zu finden. Erscheinen Sie immer fünf Minuten vor dem Termin, der Besprechung oder dem Datum. Wenn du Freunde triffst, ist es in Ordnung, pünktlich zu sein oder sogar zwei bis fünf Minuten zu spät, aber das ist ungefähr so viel Spielraum wie du hast. In Deutschland gibt es so etwas wie 4ish nicht!

4. Deutschlands Idee von #SundayFunday
Einkaufen am Sonntag? In Deutschland nicht möglich. Die meisten Geschäfte sind geschlossen – die einzige Ausnahme sind kleine Geschäfte an Bahn- und Tankstellen. Ursprünglich war dies eine religiöse Regel, da der Sonntag, der Tag des Herrn, ein Ruhetag war, an dem man nicht arbeiten sollte. Heute ist es eher eine weltliche Tradition, die den Menschen wertvolle Zeit für ihre Familien oder Hobbys gibt. Die Deutschen nehmen die “No Work”-Regel sehr ernst, also versuchen Sie nicht, Ihren Rasen an einem Sonntag zu mähen!

5.Sonntagnachmittag ist für Kaffee und Kuchen reserviert.
Die Briten haben ihre Teezeit, die Deutschen feiern ihre Kaffee- und Kuchentradition – vor allem am Wochenende. Sonntagnachmittag, zwischen 14 und 15 Uhr, ist die perfekte Zeit, um zusammen zu sitzen und eine Tasse Kaffee und ein Stück hausgemachten Kuchen zu genießen. (Denn was wirst du sonst noch tun, wenn du den Rasen nicht einkaufen oder mähen kannst?) Wenn du weder die Zeit noch das Talent hast, etwas selbst zu backen, fahre einfach zum nächsten Bahnhof oder zur nächsten Bäckerei, die sonntags (für ein paar Stunden) geöffnet ist, um die deutsche Nachfrage nach frischen Brötchen und Kuchen zu bedienen.

6. “Wie geht es dir?” ist eine ernste Frage.
Vielleicht haben Sie bereits einen deutschen Bekannten getroffen und sich gefragt, warum Sie einen 15-minütigen Monolog über die Gesundheit, die Finanzen und das Privatleben der Person bekommen, nachdem Sie sie mit einem einfachen “Wie geht es Ihnen?” begrüßt haben. Der Grund dafür ist, dass “How are you?” nicht nur ein höflicher Satz auf Deutsch ist, sondern eine echte Frage. Die Leute erwarten, dass du antwortest und über dein Leben sprichst – zum Beispiel, wie es deiner Familie geht oder was deine Pläne für den Sonntagnachmittag sind. Wenn Sie auf der Arbeit jemanden im Flur treffen und nicht in ein langes Gespräch geraten wollen, ist es besser, einfach “Hallo” zu sagen! (“hi!”) und weitermachen.

7. Deutsche haben tatsächlich Humor.
Ich weiß, es ist schwer zu glauben, aber die Deutschen haben einen großen Sinn für Humor, und sie lieben es, gut zu lachen. Es ist nur so, dass Nicht-Deutsche oft nicht verstehen, was so lustig ist: Deutscher Humor basiert auf stumpfen, scheinbar ernsten Aussagen, die schon allein durch ihren Kontext lustig werden. Es dauert eine Weile, bis man sich daran gewöhnt hat – und die Beherrschung der deutschen Sprache ist ein großer Teil davon – aber dann ist man in der Lage, einen humorvollen Leckerbissen zu genießen, der einen LOL und ROFL bringt.

8. jeder in der Sauna ist nackt.
Die Deutschen fühlen sich viel wohler mit dem Nacktsein als die meisten anderen Europäer und Amerikaner. Ein Saunagang, ein beliebter Zeitvertreib in Deutschland, kann also sehr “interessant” sein, da alle nackt sind. Wie zum Beispiel einen nackten Geburtstagsanzug, weil Badeanzüge nicht erlaubt sind. (Aus gesundheitlichen Gründen, was auch immer das bedeutet.) Aber keine Panik, weibliche Leser: Normalerweise ist ein Tag pro Woche nur für Frauen reserviert. (Und, ob Sie es glauben oder nicht, der nächste Punkt gilt überhaupt nicht für Saunen.)

Continue Reading